Telekom Austria: WestLB erwartet Break-Even erst 2004

25. März 2002, 14:01
posten

0,03 Euro Verlust je Aktie 2003 erwartet - Einstufung mit "Outperform" bestätigt - Kursziel 11,5 Euro

Wien - WestLB Panmure empfiehlt die Aktie der Telekom Austria nach Veröffentlichung der vorläufigen Ergebnisse vergangenen Freitag weiterhin zum Kauf. Das deutsche Investmenthaus hat am Montag seine Einstufung mit "Outperform" bestätigt. Als Kursziel sehen die Analysten von WestLB Panmure weiterhin einen Wert von 11,5 Euro. Den Break-Even bei der Telekom Austria erwartet Stefan Diehl, Analyst der WestLB Panmure, erst 2004. Für 2002 erwarte er einen Verlust je Aktie (EPS) von 0,13 Euro, für das kommende Jahr 2003 ein EPS-Minus von 0,03 Euro.

Maßnahmen zur Kostenreduktion und erste Schritte in der Reorganisation beginnen aber nach Einschätzung des WestLB-Analysten bereits zu greifen. Sowohl Umsatz als auch Ergebnis vor Abschreibungen, Steuern und Zinsen (EBITDA) hätten die Erwartungen von WestLB Panmure übertroffen, so eine am Montag veröffentlichte Analyse.

Positive Berichte über das erste Quartal 2002 würden den Erfolgskurs unterstreichen. Der Umsatzrückgang des Telekom Austria-Konzerns (mit der Mobilkom Austria at equity) sei mit rund 6 Prozent um 2 Prozentpunkte geringer als erwartet gewesen, so der Analyst.(APA)

Share if you care.