Liberales Forum verstärkt Aktivitäten

25. März 2002, 13:29
posten

Liberales Institut als Nachfolgeorganisation des liberalen Bildungsforums

Wien - Das Liberale Forum (LIF) ist wieder verstärkt aktiv. Neben der neuen Zeitung "Exklusiv" wurde vor wenigen Tagen auch das Liberale Institut ins Leben gerufen. Es handelt sich dabei um die Nachfolgeorganisation für das liberale Bildungsforum. Das Liberale Institut will künftig "inhaltlich hochwertige Veranstaltungen auch in Kooperation mit anderen Instituten anbieten", wie LIF-Generalsekretär Johannes Grill am Montag mitteilte.

Das Liberale Institut versteht sich als "Impulsgeber der politischen Partei Liberales Forum und als Teil des Europäischen Liberalen Netzwerkes", heißt es auf der Einladung für die erste Veranstaltung im April, eine politische Matiné. Nach dem Scheitern bei den letzten Wiener Landtagswahlen im Vorjahr sind die Liberalen aus allen parlamentarischen Gremien auf Bundes- und Landesebene ausgeschieden.

Das Liberale Forum ist derzeit weiter als Partei organisiert, allerdings mit deutlich schlankeren Strukturen. Landespräsidien gibt es keine mehr, die Betreuung der Länder erfolgt über Landesverantwortliche. Demnächst sollen in Linz und Graz eigene Büros eröffnet werden. Oberstes Gremium ist die Bundespartnerversammlung, das Präsidium besteht aus fünf Mitgliedern. Grill ist seit Mai des Vorjahres als Generalsekretär tätig.

Ob das LIF 2003 bei den nächsten Nationalratswahlen antreten wird, steht laut Grill noch nicht endgültig fest. Dies sei "eine Frage der Personen und eine Frage des Finanziellen". Die letzte Entscheidung liege beim Präsidium. Das Ziel sei aber 2003 wieder im Parlament zu sein. (APA)

LINK

LIF

Share if you care.