Kärntner Computer-Freaks gelang Weltrekord

25. März 2002, 15:52
posten

Bei LAN-Party 48 Stunden am PC durchgespielt

130 Kärntner Computer-Freaks haben am Wochenende einen neuen Weltrekord und damit die Eintragung ins "Guinness' Buch der Rekorde" geschafft: Bei einer so genannten LAN-Party in St.Veit/Glan wurde der Rekord im Dauer-Computerspielen von bisher 27 auf 48 Stunden verbessert.

Dass die ursprünglich angestrebten 60 Stunden nicht erreicht wurden, ist auf eine gemeinsame Entscheidung aller Teilnehmer zurückzuführen. "Wir hätten sicherlich mit fünf oder sechs Spielern an den 60 Stunden gekratzt", heißt es. "Jetzt aber kommen alle gemeinsam in die Wertung."

Ideen gibts

Die Idee hatten Markus Meisnitzer von PC-Consult und Ludwig Sadjak, F & B Manager im "Fuchspalast", dem Veranstaltungsort. Sie waren als Organisatoren dafür verantwortlich, dass alles reibungslos über die Bühne ging.

Schwer dramatisch

Die Szenerie war gespenstisch: Der Saal war verdunkelt, das einzige Licht kam von den Bildschirmen. Auf diese sind alle Blicke gerichtet - die neuesten 3D-Spiele flimmern über die Monitore. Gespielt wurden "Counter Strike" und "Unreal Tournament".

Nonstop

Sonntag am Abend stand es dann fest: Die bisherige Weltbestleistung wurde bei weitem übertroffen. Mehr als 48 Stunden nonstop saßen die Kärntner vor ihren Monitoren. Die 130 Burschen im Alter von 18 bis 25 Jahren waren hoch motiviert. Die Teilnehmer wurden vor Spielantritt ärztlich untersucht und wurden auch während des Weltrekordversuchs ständig betreut. Zum Entspannen blieb wenig Zeit. Nur alle acht Stunden durften sie ihre Spiele für 15 Minuten unterbrechen. Ein Ruheraum und eine Snackbar standen zur Verfügung. Die Energie holten man sich aus Pizzas, Wurstsemmeln und Cola. Natürlich gab es auch ausreichend Kaffee, um die Nächte an den Monitoren überstehen zu können. (APA)

Share if you care.