3sat ab April mit neuem Programmschema

25. März 2002, 10:56
posten

Informationsangebot um Mittags-ZiB ausgeweitet - Neue Gesprächsreihe - "Anspruchsvolles" am Nachmittag

Ab April 2002 präsentiert sich 3sat, der Gemeinschaftssender von ZDF, ORF, SRG und ARD, mit einem neu gestalteten Programmschema. Fix programmierte Sendeplätze sollen die Programmübersicht verbessern. Mit zwei zusätzlichen Nachrichtensendungen und einem Magazin baue 3sat dabei sein umfangreiches Informationsangebot aus, hieß es am Montag in einer Aussendung. Mit "anspruchsvollen Produktionen" am Nachmittag will man dem Claim des "anders fernsehen" gerecht werden, außerdem wird eine neue Gesprächsreihe fortgeführt.

"Zib", "Schweizer Tagesschau" sowie "schweizweit"

Täglich ab 13.00 Uhr ist nun die "Zeit im Bild" (Sonntag: "ZiB Wochenschau") zu sehen, Montag bis Freitag um 17.50 kommt die "Schweizer Tagesschau" sowie das Magazin "schweizweit".

Unverändert geblieben ist die Sendeleiste ab 18.00 Uhr mit gesellschaftspolitischen Reportagen, dem 3sat-Wissenschaftsmagazin "nano" ab 18.30 Uhr und den "heute"-Nachrichten um 19.00 Uhr. Die 3sat-"Kulturzeit" mit den wichtigsten News aus Kultur und Gesellschaft folgt ab 19.20 Uhr. Im Anschluss sendet 3sat ab 20.00 Uhr die "Tagesschau", weitere Nachrichten noch einmal gegen 22.00 Uhr mit "Zeit im Bild 2". Die letzten Neuigkeiten des Tages erfährt der 3sat-Zuschauer nach Mitternacht in "10 vor 10" vom Schweizer Fernsehen.

Neue Gesprächsformate

Gespräche und Diskussionsrunden haben künftig im Vormittagsprogramm von 3sat ihren festen Platz: Montags bis samstags zeigt 3sat ab 10.15 Uhr Gesprächsformate wie "Nachtstudio", "Beckmann", "Sternstunde Philosophie" sowie "Betrifft". Im Anschluss werden die 3sat-Ratgeber- und Servicesendungen sowie Dokumentationen und Reportagen aus den Bereichen Gesellschaft und Zeitgeschehen gesendet.

Einen neuen Sendeplatz und eine neue Gesprächsreihe gibt es jeden zweiten Dienstag ab 22.25 Uhr mit dem 45-Minuten-Gespräch "gero von boehm begegnet ..." mit Gästen von Isabella Rossellini bis Lord George Weidenfeld. Erster Gesprächspartner am 9. April ist der Schauspieler Maximilian Schell. Der Spielfilm tauscht seinen Sendeplatz am Dienstag um 13.50 Uhr mit Montag. Ab 14.00 Uhr sendet 3sat "unterhaltsame Filme der vergangenen Jahrzehnte".

Neuer Senderplatz "cinema international"

"cinema international" rücke künftig auf einen prominenteren Sendeplatz, heißt es weiter: "Anspruchsvolle europäische Kinoproduktionen" sind jeweils Freitag um 22.30 Uhr zu sehen. "Der andere Film", das Forum für innovative Autorenfilme, ist ab dann immer montags ab 23.00 Uhr programiert. Highlights aus Kabarett und Comedy sind ab April immer donnerstags um 23.00 Uhr in 3sat zu sehen. (APA)

Share if you care.