Betrugsprozess gegen indonesischen Parlamentspräsidenten begonnen

25. März 2002, 06:24
posten

Angeblich in Unterschlagung von 4,5 Millionen Euro verwickelt

Jakarta - Unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen hat am Montag der Betrugsprozess gegen den indonesischen Parlamentspräsidenten Akbar Tandjung begonnen. Laut Anklage soll er in die Unterschlagung von umgerechnet rund 4,5 Millionen Euro an Staatsgeldern verwickelt sein, wie indonesische Medien berichteten. Der Parlamentschef ist zugleich Vorsitzender der früheren Regierungspartei Golkar unter Präsident Suharto. Sie stellt derzeit die zweitgrößte Fraktion im Abgeordnetenhaus in Jakarta.

Tandjung war Anfang des Monats nach einem Fluchtversuch in Untersuchungshaft genommen worden. Er bestreitet die Vorwürfe. Das indonesische Parlament hatte vergangene Woche eine Entscheidung über die Einrichtung einer speziellen Untersuchungskommission zum Betrugsskandal auf Anfang Mai vertagt. (APA)

Share if you care.