Französischer Außenminister warnt vor Krieg gegen den Irak

25. März 2002, 12:57
posten

Vorgehen nur mit neuer UNO-Resolution

Hamburg - Der französische Außenminister Hubert Vedrine hat vor einem Angriff gegen den Irak gewarnt. "Niemand hat verlässliche Informationen", sagte Vedrine der "Financial Times Deutschland" von Montag. "Man kann sich nicht auf Behauptungen stützen, die nicht nachweisbar sind." Er teile die in Europa verbreitete Einschätzung nicht, dass US- Präsident George W. Bush seine Entscheidung für einen Militärschlag gegen den Irak schon getroffen habe.

Zugleich betonte Vedrine, es liege an dem irakischen Staatschef Saddam Hussein, einen Krieg abzuwenden. "Er muss die Resolutionen des UNO-Sicherheitsrats umsetzen", sagte er. "Er muss die Rückkehr der UNO-Waffeninspektoren akzeptieren, die ohne Einschränkung arbeiten können müssen. Das wäre im wohl verstandenen Interesse des Irak." Für ein internationales Vorgehen gegen den Irak ist für den französischen Außenminister eine neue UNO-Resolution Voraussetzung. (APA/dpa)

Share if you care.