Israelische Soldaten töten nach Anschlag Palästinenser-Polizisten

24. März 2002, 11:17
2 Postings

Anschlag auf Siedlerbus - Frau schwer verletzt

Jerusalem/Ramallah - Israelische Soldaten haben am Sonntag nach einem tödlichen Überfall auf einen Siedlerbus im Westjordanland einen palästinensischen Polizisten erschossen. Eine israelische Siedlerin wurde schwer verletzt, als vermutlich palästinensische Extremisten nördlich von Ramallah das Feuer auf den gepanzerten Bus eröffneten. Die 23-Jährige Kindergärtnerin starb kurz darauf an ihren Verletzungen. Die anderen Passagiere blieben bei dem Anschlag nahe der Siedlung Ateret unverletzt. Die Täter konnten entkommen.

Israelische Soldaten durchkämmten nach dem Anschlag die Umgebung auf der Suche nach den Angreifern. Nach Angaben aus Militärkreisen eröffnete ein palästinensischer Polizist an einem Kontrollpunkt das Feuer auf den Suchtrupp. Die Soldaten hätten zurückgeschossen und den Mann dabei getötet, hieß es.

Israelis und Palästinenser wollen am Sonntag unter Vermittlung des US-Gesandten Anthony Zinni ihre Verhandlungen über eine Waffenruhe fortsetzen. Die Gespräche, die unter amerikanischer Vermittlung stattfinden, waren am Freitag ohne Annäherung der Konfliktparteien vertagt worden. (APA)

Share if you care.