Möge die Show beginnen!

23. März 2002, 16:31
posten

Whoopie moderiert wieder - Luftraum über dem Kodak-Theater für den Flugverkehr gesperrt

Hollywood - Zum 74. Mal werden in der Nacht von Sonntag zu Montag in Los Angeles die Oscar-Trophäen verliehen. Mit 13 Nominierungen ist der Fantasy-Film "Der Herr der Ringe - Die Gefährten" der Spitzenanwärter auf den begehrten Filmpreis. Mit jeweils acht Anwartschaften folgen "A Beautiful Mind" um ein vom Wahnsinn verfolgtes Mathematik-Genie und das nostalgisch-sinnenfrohe Musical "Moulin Rouge".

Robert Altmans Gesellschaftskrimi "Gosford Park" wurde sieben Mal nominiert, das Familiendrama "In the Bedroom" hat fünf Gewinnchancen. Russell Crowe, der im letzten Jahr bereits für "Gladiator" die vergoldete Statue gewann, und Denzel Washington gelten als Favoriten unter den Hauptdarstellern. Bei den Damen liefern sich Halle Berry, Judi Dench, Nicole Kidman, Sissy Spacek und Renee Zellweger einen Wettstreit. Mit Ridley Scott, Robert Altman und David Lynch sind auch drei in Europa besonders beliebte Regisseure nominiert.

Rückkehr

Zum ersten Mal seit über 40 Jahren wurde der Rote Teppich wieder im Herzen von Hollywood, vor dem nagelneuen Kodak-Theater, ausgerollt. Nach jahrelangen Gast-Auftritten im Shrine-Auditorium von Los Angeles hat die Gala-Show jetzt am Hollywood-Boulevard eine dauerhafte Bleibe gefunden. Eintrittskarten für die über 6.000 Mitglieder der Oscar-Akademie waren in diesem Jahr heiß umkämpft, denn die neue Halle bietet nur 3.100 Gästen Platz.

Sicherheitsvorkehrungen

Wenn die Stars am Sonntagnachmittag mit ihren Stretch-Limousinen am Roten Teppich eintreffen, wird neben jubelnden Fans ein Großaufgebot von Sicherheitskräften bereitstehen. Der Luftraum über dem Kodak-Theater wird für den Flugverkehr gesperrt. Auch die U-Bahn-Station unter dem neuen Unterhaltungskomplex "Hollywood & Highland" wird vorsichtshalber geschlossen. Fußgänger kommen nur durch Metall-Detektoren in die Nähe des Oscar-Palastes. Die Fans in den Zuschauertribünen mussten erstmals einen Ausweis beantragen und ihre Personalien überprüfen lassen, um den Stars zujubeln zu dürfen.

Nach Angaben der Veranstalter sind die Sicherheitsvorkehrungen bei der ersten Oscar-Show nach den Terrorangriffen vom 11. September schärfer als je zuvor. Während der über dreistündigen Gala-Show soll mit einer Kollage von Filmen, die in New York spielen, der Opfer vom World Trade Center gedacht werden.

Whoopie moderiert wieder

Die Gäste dürfen sich wieder auf bissige Bemerkungen von Whoopie Goldberg gefasst machen, die zum vierten Mal durch Hollywoods größte Nacht führt, nachdm im Vorjahr Steve Martin mit zahnlosen Witzchen unterging. Unter dem Aufgebot von Stars wird Paul McCartney mit dem Song "Vanilla Sky" seinen ersten "Oscar-Auftritt" feiern. Aufstrebende Jungschauspieler wie Josh Hartnett und Veteranen wie Mel Gibson, Jodie Foster und Ben Kingsley werden auf der Bühne erwartet.

Stimmten die US-Bürger über die Oscar-Gewinner ab, so würden sich Russell Crowe und Denzel Washington den Preis als bester Schauspieler teilen. Eine landesweite Umfrage, deren Ergebnis am Freitag bekannt wurde, brachte gleich viel Stimmen für Halle Berry und Nicole Kidman ein. Je ein Viertel der Befragten wünschten sich "A Beautiful Mind" und "Der Herr der Ringe" als Gewinner in der Kategorie "Bester Film".(APA/dpa)

Share if you care.