Österliche Versteigerung bringt dem Life Ball Kohle

23. März 2002, 15:35
posten

Promi-Eier fahren 44.510 Euro ein - Gery Keszlers "Hommage Marie Antoinette" war der Abräumer des Abends

Wien - Der Osterhase meinte es mit den Organisatoren des Life Balls heuer besonders gut: 44.510 Euro spielte die Osteraktion, bei der zu Gunsten des Vereins Aids Life von Promis bemalte Eier versteigert wurden, am Freitagabend im Wiener Dorotheum ein. Künstler wie DJ Ötzi legten ihre Kreationen den Meistbietenden gleich persönlich ins Nestchen.

Das Ei von Life Ball Organisator Gery Keszler stellte alles in Schatten: Um nicht weniger als 15.000 Euro ersteigerte ein anonymer Mitbieter die "Hommage Marie Antoinette", ein Straußenei in versilberter Schmuckfassung aus verlötetem Messing, besetzt mit zahlreichen geschliffenen Schmucksteinen von Swarovski in Kristall und Rubinrot. Das Glanzstück soll im Osternest des Freundes landen.

Künstler-Eier

"Aber auch die Kunstwerke von Pierre et Gilles um 5.000 Euro, Christian Ludwig Attersee, 3.000 Euro haben zu diesem mehr als erfreulichen Gesamtergebnis beigetragen", so Hausherr Martin Böhm vom Wiener Dorotheum. Die Oeuvres von Karl Lagerfeld (3.000 Euro) und Christian Lacroix (1.000 Euro) wurden beide von Thomas Klein (Almdudler) ersteigert. Das Britney Spears-Ei war den Bietenden hingegen "nur" 650 Euro wert.

Viele der Gestalter wie The Rounder Girls, Verena Rotterdam oder Gerda Rogers präsentierten ihr Kunstwerk persönlich. Selbst DJ Ötzi ließ es sich nicht nehmen, sein "Love, Peace and Vollei" vorzustellen. "Es sieht aus wie ich", schmunzelte der Sänger.

Die gesamten Einnahmen aus der Auktion fließen in den Verein Aids Life, dessen Gelder österreichischen Aidshilfsorganisationen zugute kommen. "Durch die Zusammenarbeit mit der Elton John AIDS Foundation ist es uns nun aber auch möglich, internationale Projekte zu unterstützen," meinte Keszler. (APA)

Der 10. Life Ball findet am 19. Mai im und vor dem Wiener Rathaus statt. Infos zu Kartenaktionen gibt es auf der Webseite
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Kenny Coco selbst kam nicht unter den Hammer

Share if you care.