Philippinen: Elf Tote bei Kämpfen gegen Moslemrebellen

23. März 2002, 14:25
2 Postings

Fünf Mitglieder der Moslemgruppe MILF ums Leben gekommen

Zamboanga - Bei Kämpfen der philippinischen Armee gegen militanten Moslemgruppen sind am Samstag nach Militärangaben insgesamt elf Menschen getötet worden. In der südphilippinischen Stadt Lantawan seien fünf mutmaßliche Mitglieder der militanten Moslemorganisation Abu Sayyaf erschossen worden. Die Gruppe hält seit Mai vergangenen Jahres unter anderem ein Ehepaar aus den USA auf der südlichen Insel Basilan in ihrer Gewalt. Die USA werfen den Abu Sayyaf Verbindungen zur Terrororganisation El Kaida vor. Bei Gefechten in der südphilippinischen Stadt Buldon seien fünf Mitglieder der separatistischen Moslemgruppe MILF und ein Soldat ums Leben gekommen. Die MILF kämpft für einen unabhängigen islamischen Staat in den südlichen Philippinen. (APA/dpa)
Share if you care.