Dritter Bruder des Arellano-Drogenkartells festgenommen

23. März 2002, 11:12
posten

Brüder hatten Suchtgifthandel im Nordwesten Mexikos kontrolliert

Mexiko-Stadt - Die mexikanische Polizei und Armee haben Rundfunkberichten zufolge ein weiteres Mitglied des Drogenkartells der Brüder Arellano Felix festgenommen. Wie der Sender "Formato 21" am Freitag meldete, ging Francisco Javier Arellano Felix den Fahndern in der Hafenstadt Ensenada im nordwestlichen Bundesstaat Baja California ins Netz. Er sei bereits mit einem Flugzeug der Generalbundesanwaltschaft in die 2.000 Kilometer entfernte Hauptstadt geflogen worden, hieß es.

Die Arellano-Brüder sollen über Jahre den Suchtgifthandel im Nordwesten Mexikos kontrolliert haben. Am 10. Februar kam Ramon Arellano, der oberste Killer der Bande, bei einer Schießerei in der Hafenstadt Mazatlan ums Leben, am 9. März wurde Benjamin Arellano, der Logistikchef des Kartells verhaftet. Ein vierter Bruder, Francisco Rafael Arellano Felix, sitzt schon seit Ende 1993 hinter Gittern. Der Bande wird neben vielen anderen Bluttaten die Ermordung des Erzbischofs von Guadalajara, Juan Jesus Posadas Ocampo, im Mai 1993 angelastet. (APA/dpa)

Share if you care.