Erneut Palästinenser erschossen

23. März 2002, 16:51
41 Postings

Zwei Zivilisten sind am Samstag Opfer des Einmarschs israelischer Soldaten in Rafah geworden

Gaza/Jerusalem - Israelische Soldaten haben am Samstagmorgen im Gazastreifen zwei Palästinenser getötet. Beim Einmarsch in die autonome Stadt Rafah im südlichen Gazastreifen erschoss die Armee einen 22-Jährigen, teilten palästinensische Ärzte mit. Ein weiterer Palästinenser sei schwer verletzt worden. In der Ortschaft nahe des Kontrollpunktes Kissufim erschossen Soldaten nach Krankenhausangaben einen palästinensischen Zivilisten. Palästinensischen Sicherheitskräften zufolge rückten acht Panzer und zwei Militärbulldozer am späten Freitagabend etwa 200 Meter weit in autonomes Gebiet vor und rissen im israelisch kontrollierten Grenzgebiet zu Ägypten mehrere Häuser nieder.

Unterdessen erlag ein 20-jähriger seinen Verletzungen, die er durch Schüsse israelischer Soldaten am Freitag bei Hebron im Westjordanland erlitten hatte, wie Ärzte in Jerusalem mitteilten. Palästinensischen Sicherheitskräften zufolge hatte der Mann Steine auf die Soldaten geworfen.

Ein vierjähriges palästinensisches Mädchen war unterdessen am Freitag seinen Verletzungen erlegen. Es war am Donnerstag beim Einmarsch israelischer Soldaten in Rafah im südlichen Gazastreifen von einer Kugel am Kopf getroffen. (APA/AP)

Share if you care.