Kirch-Krise: Banken sollen einsteigen

22. März 2002, 19:32
posten

Frankfurter Commerzbank AG bestätigt Überlegungen über eine Beteiligung via Kapitalerhöhung

Gläubigerbanken sollen bei der hoch verschuldeten Kirch-Gruppe (Sat.1, Pro Sieben, Premiere) einsteigen. Wie berichtet droht dem Konzern Konkurs.

Die Frankfurter Commerzbank AG bestätigt Überlegungen über eine Beteiligung an der KirchGruppe via Kapitalerhöhung: "Wir bemühen uns um Lösungen in diesem Sinne", sagte ein Bankensprecher. Ob Kredite direkt in Eigenkapital umgewandelt werden, oder ob zufließende Barmittel für die Kirch-Anteile zur Tilgung der Kredite genutzt werden sollen, sei noch nicht entschieden.

Als Kandidaten für einen Einstieg bei dem vor allem wegen Premiere maroden Medienkonzern gelten Commerzbank, DZ Bank, BayernLB und HypoVereinsbank, Mutter der Bank Austria. (dpa/DER STANDARD; Print-Ausgabe, 23./24. März 2002)

Share if you care.