Klima geht gegen "News" vor

22. März 2002, 19:05
10 Postings

Wegen Fotos in Titel-Story über "Klimas neue Liebe" - "News" hofft auf Regelung "auf freundschaftlichem Weg"

Die Coverstory der aktuellen "News"-Ausgabe könnte ein gerichtliches Nachspiel haben: Altbundeskanzler Viktor Klima (S) hat auf Grund des Aufmachers "Klimas neue Liebe" seine Anwälte mit der Einleitung rechtlicher Schritte gegen den News-Verlag beauftragt. Dies teilte die Kanzlei Freimüller/Noll/Obereder/Pilz am Freitag mit.

Die Info-Illustrierte veröffentlichte "die ersten Fotos" von Klima und seiner angeblichen "neuen Flamme". Rechtsanwalt Michael Pilz wurde daraufhin von Klima bevollmächtigt, Unterlassungsansprüche gegen das Magazin geltend zu machen, erklärte er. Die Veröffentlichungen der Bilder von Klima und "einer angeblichen Freundin" seien eine grobe Verletzung der Persönlichkeitsrechte von Viktor Klima und ein medienrechtlich unzulässiger Eingriff in die Privatsphäre des Altkanzlers, erklärte Pilz.

"News" hofft auf Regelung "auf freundschaftlichem Weg"

Gelassen hat "News"-Herausgeber Werner Schima am Freitag auf die angekündigten rechtlichen Schritte von Altbundeskanzler Viktor Klima reagiert. "Der Herr Ex-Bundeskanzler ist unserer Ansicht nach eine Persönlichkeit öffentlichen Interesses", betonte er. "Wir würden einer Klage gelassen entgegensehen", meinte er. Man sei aber sicher, dass man die Sache "auf freundschaftlichem Weg" aus der Welt schaffen könne.

Erste klärende Gespräche zwischen Klima und der Redakteurin, die für die Berichterstattung über das Ehepaar Klima verantwortlich zeichnet, habe es bereits gegeben. "Wir hoffen, dass wir Herrn Klima für ein Interview bekommen", meinte Schima abschließend. "News" habe bereits "mehrmals höflich angefragt". (APA)

Share if you care.