OMV darf Erdgasfeld in Pakistan nutzen

22. März 2002, 15:12
posten

Reserven entsprechen dem Fünffachen des österreichischen Jahresverbrauchs

Wien - Der österreichische Energiekonzern OMV hat von der Regierung Pakistans grünes Licht für die Nutzung des Erdgasfelds Sawan bekommen. Das Feld, in der pakistanischen Provinz Sindh gelegen, birgt Reserven von 35 Milliarden Kubikmetern, teilte die OMV am Freitag mit. Das entspreche dem Fünffachen des österreichischen Jahresverbrauchs.

Mit der Regierung wurde nun ein Verkaufs- und Liefervertrag für die zweite Ausbaustufe des Feldes geschlossen. Für das zweite Quartal 2003 rechnet die OMV mit einer Verkaufsmenge von 4,5 Millionen Kubikmetern pro Tag, zum Jahresende 2003 werden nochmals täglich 4,5 Millionen Kubikmeter erwartet.

Partner

Partner der OMV, die über ihre Tochter OMV (Pakistan) Betriebsführer des internationalen South West Miano Konsortiums ist, sind Agip, Moravske Naftove Doly, Pakistan Petroleum und Government Holdings Private. Bis zum Produktionsbeginn werden vom Konsortium für die zweite Ausbaustufe rund 100 Mill. Dollar (113,5 Mill. Euro) für die weitere Entwicklung des Feldes locker gemacht. In die erste Stufe waren rund 170 Mill. Dollar investiert worden.

Die OMV ist seit 1991 in Pakistan in mehreren Explorationsgebieten als Betriebsführer tätig. Derzeit sind 107 Mitarbeiter bei OMV (Pakistan) im Rahmen der Miano und Sawan Projekte beschäftigt. (APA)

LINK
OMV
Share if you care.