Teil einer antiken Befestigungsanlage in Griechenland entdeckt

22. März 2002, 13:27
posten

Sie sollte die Verbindung zwischen Athen und Piräus sichern

Athen - Bauarbeiter sind in Athen auf ein Stück einer fast 2500 Jahre alten Befestigungsanlage gestoßen. Die Arbeiter waren nach Presseberichten vom Freitag damit beschäftigt, eine Straße für die Olympischen Spiele 2004 in der griechischen Hauptstadt zu verbreitern. Die Anlage sei 445 vor Christi Geburt gebaut worden, um die Verbindung zwischen Athen und der Hafenstadt Piräus zu sichern. Sofort nach dem Fund habe der griechische Zentrale Archäologische Rat die Bauarbeiten gestoppt.

Auf ähnliche Probleme waren die Organisatoren beim Bau der olympischen Reitanlagen im Norden Athens gestoßen. Dort wurde eine Anlage entdeckt, die nach Ansicht von Archäologen ein Tempel der Liebesgöttin Aphrodite sein könnte. Ein Sprecher des Kulturministeriums sagte im Rundfunk, es werde versucht, die Fundstätten in die Sportanlagen zu integrieren. Seit Monaten stoßen Arbeiter bei der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele immer wieder auf Spuren der Antike. (APA/dpa)

Share if you care.