Herbert Mandl Frehsner-Nachfolger als ÖSV-Damenchef

22. März 2002, 13:48
posten

Niederösterreicher kehrt zu den Damen zurück - auch Berthold geht - Zobel bleibt Abfahrtscoach

Innsbruck - Herbert Mandl ist der Nachfolger von Karl Frehsner als Rennsportleiter der ÖSV-Alpindamen. Der 40-jährige Niederösterreicher, der in der Saison 1998/99 schon Abfahrtscoach der Damen war und danach als Herren- Gruppentrainer (RTL/SG) auch Hermann Maier unter seinen Fittichen hatte, übernimmt damit erstmals die volle Verantwortung für das gesamt Damenteam. Damen-Abfahrtstrainer bleibt Bernd Zobel. Wer Mandl als Gruppentrainer bei den Herren nach folgt, steht noch nicht fest. Slalomcoach Mathias Berthold wird hingegen nicht mehr zur Verfügung stehen. Der Vorarlberger prüft derzeit Angebote aus dem Ausland.

Mandl war schon von 1985 bis 1992 beim ÖSV als Trainer tätig, wechselte dann für fünf Jahre als Damenchef nach Norwegen und kehrte 1998 zum ÖSV zurück. Seine Bestellung als Nachfolger von Frehsner, der in die Schweiz geht, war ein Wunsch von ÖSV-Alpinchef Hans Pum.

"Es war schwierig, von der Herren-Gruppe weg zu gehen. Aber ich habe jahrelange Erfahrung mit den Damen, also war die Entscheidung nicht unlogisch", sagte der in Innsbruck lebende Mandl, der ausgetretene Pfade verlassen will. "Wenn man etwas Neues beginnt, sollte man auch neue Wege einschlagen", so Mandl, der sich in den kommenden Wochen ein genaues Bild vom Damenteam machen will.(APA)

Share if you care.