Gruppe Lagardere kandidiert für das Digitalfernsehen in Frankreich

22. März 2002, 11:16
posten

Mischkonzern will fünf Kanäle schaffen - Frist läuft am 22. März ab

Der französische Mischkonzern Lagardere hat in Frankreich sein Interesse für das Digitalfernsehen bekundet. Insgesamt wolle er sich am Freitag bei der audiovisuellen Überwachungsbehörde CSA für fünf Kanäle bewerben, kündigte Arnaud Lagardere, Präsident von Lagardere Media, an. Heute, Freitag, ist der letzte Tag für die Einreichung der Kandidaturen beim CSA.

33 digitale Fernsehkanäle geplant

In Frankreich ist bis Ende 2002 die Schaffung von 33 digitalen Fernsehkanälen vorgesehen. Etwas mehr als ein Dutzend davon sollen gebührenfrei sein. Geplant sind weiters drei Lokalsender. Für den Rest stehen Pay-TV-Sender auf dem Programm.

Mit dabei: NRJ Group

Unter den Kandidaten befindet sich auch die französische Radiogruppe NRJ Group, die in Österreich mit 24,5 Prozent am Wiener Privatradio Energy beteiligt ist. NRJ kandidiert nach Angaben des Generaldirektors Marc Pallain für drei Lizenzen unter den Markenzeichen NRJ, Nostalgie und Cherie FM. (APA)

Share if you care.