60-Millionen-Dollar-Klage gegen Steven Seagal

22. März 2002, 10:48
posten

Der rüstige Actionfilm-Darsteller soll einen Vertrag über vier Filme gebrochen haben

Los Angeles/New York - Der US-Schauspieler und Kampfsport-Experte Steven Seagal (50) ist von einem früheren Geschäftspartner auf Schadenersatz in Höhe von 60 Millionen Dollar (68 Millionen Euro) verklagt worden. Nach US-Medienberichten vom Donnerstag reichte der Produzent Julius Nasso, der Action-Hits wie "Nico" und "Alarmstufe: Rot" mit Seagal herausbrachte, seine Klage bei einem New Yorker Gericht ein.

Der Schauspieler habe einen Vertrag über vier Filme gebrochen und auf Anraten eines spirituellen Beraters von den Projekten Abstand genommen, so der Vorwurf. Das Budget der geplanten Action-Filme wurde mit über 125 Millionen Dollar (142 Mill. Euro) beziffert. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.