Notebookhersteller Gericom 2001 mit 79 Prozent mehr Gewinn

22. März 2002, 10:25
1 Posting

Konzernumsatz um 62 Prozent gestiegen, EBIT-Marge auf 4,91 (4,46) Prozent

Der am Neuen Markt notierte Notebookhersteller Gericom AG, Linz, ist im Jahr 2001 bei Umsatz und Ergebnis stark gewachsen und hat seine Planzahlen eigenen Angaben zufolge bei weitem übertroffen. Der Konzernumsatz stieg auf das neue Rekordniveau von 539,9 Millionen Euro, was einem Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr (332,7 Millionen Euro) von 62,3 Prozent entspricht. Noch stärker zugelegt hat Gericom beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern. Das EBIT belief sich 2001 auf 26,52 Millionen Euro. Gegenüber dem EBIT 2000 von 14,83 Millionen Euro bedeutet dies ein Wachstum von 78,9 Prozent. Die EBIT-Marge konnte von 4,46 Prozent auf 4,91 Prozent gesteigert werden, gibt Gericom in einer Adhoc-Aussendung bekannt.

Zahlen

Der Jahresüberschuß hat sich auf 18,45 (9,21) Millionen Euro verdoppelt. Der Gewinn pro Aktie erhöhte sich von 1,05 Euro um 61 Prozent auf 1,69 Euro.

Der Dividendenvorschlag für 2001 von Vorstand und Aufsichtsrat lautet auf 0,65 Euro je Aktie, für 2000 hat Gericom eine Dividende von 0,42 Euro je Aktie gezahlt. (APA)

Share if you care.