Paris

22. März 2002, 08:29
posten

Sexuelle Übergriffe "verjährt"

Paris - Die französische Justiz hat ihre Ermittlungen wegen sexueller Übergriffe auf Kinder gegen den prominenten katholischen Würdenträger Jean-Michel Di Falco eingestellt. Die umstrittenen, rund 30 Jahre alten Vorgänge um den jetzigen Weihbischof von Paris seien in jedem Fall verjährt; die Affäre werde zu den Akten gelegt, sagte Staatsanwalt Jean-Pierre Dintilhac am Donnerstag in Paris. Ein heute 41-jähriger Mann hatte Di Falco wegen "Vergewaltigung und sexuellen Missbrauchs" verklagt. Der 60-jährige Hilfsbischof hatte die Angaben zurückweisen lassen und seinerseits eine Anzeige wegen Verleumdung erstattet.

(DER STANDARD, Printausgabe, 22. März 2002)

Share if you care.