WHO listet sichere Aids-Medikamente auf

21. März 2002, 20:11
posten

Die Liste enthält derzeit 40 Medikamente - weitere 100 Produkte werden derzeit noch einer Untersuchung unterzogen

Genf - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat eine Liste von HIV-wirksamen Medikamenten veröffentlicht, die den WHO-Empfehlungsstandards entsprechen. Derzeit sind 40 Medikamente von acht Produzenten gelistet. Die Qualitätserhebung der Medikamente soll die Behandlung in Entwicklungsländern verbessern. Unterstützt wird die Initiative von der UNICEF, UNAIDS, vom UN-Population Fund (UNFPA) und der Weltbank. Weitere 13 Hersteller und 100 Produkte werden derzeit noch einer Untersuchung unterzogen.

Die Liste enthält u.a. elf anti-retrovirale Medikamente (ARVs) und fünf Produkte für HIV-Begleiterscheinungen. Von den 40 gelisteten Produkten stammen 26 von Pharma-Riesen wie GlaxoSmithKline, Bristol-Myers Squibb Company, Roche Holding, und Abbott Laboratories. Zehn Produkte stammen von Cipla Ltd., einem in Bombay stationierten Hersteller von Generika. Das Unternehmen gilt als Pionier, da es erstmals den Versuch startet, das westliche Patentmonopol zu brechen und im Februar 2001 Organisationen und der afrikanischen Regierung eine AIDS-Therapie für 350 Dollar jährlich anbot.

William F. Haddad, Generika-Produzent und Vorreiter der Einführung billigerer Medikamente in den USA der 80-er Jahre spricht von einem Durchbruch. Zum ersten Mal habe die WHO die Nerven, die großen Pharmamultis herauszufordern, indem Generika-Versionen von Medikamenten gelistet werden, die nicht patentiert sind. "Wir befinden uns in einem dynamischen Prozess", erklärte Jonathan Quick, Direktor für Medikamentenpolitik der WHO. Quick schätzt, dass die Liste permanent anwachsen wird, da immer mehr Unternehmen Interesse an der Teilnahme von HIV/Aids-Programmen zeigen und Länder diese auch ausbauen. (pte)

  • Artikelbild
    logo: who
Share if you care.