Vorarlberg: Kurze Ruhe vor neuen Niederschlägen

21. März 2002, 17:47
posten

Vorsorglich Bundesheer-Hubschrauber angefordert

Bregenz - Nach den Regengüssen und ersten Hochwasserproblemen am Mittwoch hat sich in Vorarlberg die Situation am Donnerstag vorerst wieder beruhigt.

In den kommenden Tagen ist mit weiteren, starken Niederschlägen zu rechnen. Bis Samstag werden oberhalb von 1.000 Meter zudem bis zu 130 Zentimeter Neuschnee und Lawinenwarnstufe 4 erwartet.

Wetterbesserung für Sonntag erwartet

Die Rettungs- und Sicherheitskräfte im Land seien informiert, in Absprache mit dem Militärkommando Vorarlberg und dem Bergrettungsdienst wurde von der Landeswarnzentrale vorsorglich ein Transporthubschrauber des Bundesheeres angefordert, gab Landeshauptmann Herbert Sausgruber (V) bekannt. Mit der angekündigten Wetterbesserung am Sonntag und den beginnenden Osterferien könnte die Situation auch im touristischen Bereich kritisch werden, warnte Sausgruber.

Die Landeswarnzentrale verfolge die Entwicklung des Wetter-, Lawinen und allenfalls Hochwassergeschehens und werde je nach Notwendigkeit eine weitere Situationsanalyse erstellen. Die Mitarbeiter der Landeswarnzentrale - einschließlich hydrographischer Dienst des Landeswasserbauamtes - sind in Bereitschaft. (APA)

Share if you care.