Biathlon: Mesotitsch überraschte als Sprint-Fünfter am Holmenkollen

21. März 2002, 17:17
posten

Sieg an Deutschen Luck, Sprint-Weltcup an Fischer

Oslo - Daniel Mesotitsch hat am Donnerstag zum Auftakt des Biathlon-Weltcup-Finales am Holmenkollen mit seiner besten Sprint-Platzierung überrascht. Der Kärntner schob sich mit einer fehlerlosen Schussleistung erstmals im Olympia-Winter über 10 km in die Punkteränge und belegte den fünften Platz, 34,6 Sekunden hinter dem siegreichen Deutschen Frank Luck. Dessen Landsmann Sven Fischer sicherte sich dank Rang zwei die Kristallkugel für den Sprint-Weltcup.

Mesotitsch, der heuer schon Sieger in einem 20-km-Bewerb gewesen war, hatte mit niedriger Startnummer lange Zeit geführt, wurde aber noch von vier Athleten überholt. U.a. vom vierfachen Olympiasieger Ole Einar Björndalen, der trotz dreier Fehlschüsse auf der tiefen Loipe auf Platz vier skatete, 3,2 Sekunden vor Mesotitsch. Ludwig Gredler lag nach fehlerfreiem Liegend-Schießen auf einem Spitzenplatz, verfehlte aber stehend zwei Scheiben und wurde Elfter (56,6 zurück). Am Samstag folgt der Verfolgungsbewerb, am Sonntag wird zum Saisonabschluss der WM-Titel im Massenstart-Bewerb vergeben.(APA)

  • Ergebnisse der Biathlon-Weltcuprennen am Holmenkollen in Oslo vom Donnerstag:

    10-km-Sprint Herren: 1. Frank Luck (GER) 26:23,8 (0 Strafrunden) - 2. Sven Fischer (GER) 16,1 zurück (2) - 3. Vesa Hietalahti (FIN) 30,7 (2) - 4. Ole Einar Björndalen (NOR) 31,4 (3) - 5. Daniel Mesotitsch (AUT) 34,6 (0) - 6. Frode Andresen (NOR) 41,3 (5) - 7. Henrik Forsberg (SWE) 43,7 (2) - 8. Ricco Gross (GER) 48,2 (2) ... 11. Ludwig Gredler (AUT) 56,6 (2) - 17. Raphael Poiree (FRA) 1:12,0 (2) - 27. Christoph Sumann (AUT) 1:51,9 (2) - 44. Wolfgang Perner (AUT) 2:28,9 (4)

    Weltcupstand (nach 22 von 24 Bewerben): 1. Poiree 712 - 2. Pawel Rostowzew (RUS) 680 - 3. Björndalen 626 - 4. Fischer 585 - 5. Andresen 580 - 6. Luck 567 - 7. Gross 517 - 8. Hietalahti 451 ... 13. Gredler 321 - 16. Perner 291 - 18. Sumann 239 - 28. Mesotitsch 168 - 36. Wolfgang Rottmann (AUT) 112

    Endstand Sprint-Weltcup (nach den 7 besten von 8 Rennen): 1. Fischer 291 - 2. Andresen 255 - 3. Poiree 233 - 4. Rostowzew 231 - 5. Björndalen 219 - 6. Luck 203 ... 13. Sumann 112 - 14. Perner 110 - 16. Gredler 104 - 26. Rottmann 63 - 35. Mesotitsch 37

    7,5-km-Sprint Damen: 1. Katrin Apel (GER) 22:07,6 (1 Strafrunde) - 2. Jekaterina Dafowska (BUL) 2,1 (0) - 3. Swetlana Ischmuratowa (RUS) 0:16,3 (1) - 4. Magdalena Forsberg (SWE) 0:19,7 (1) - 5. Uschi Disl (GER) 0:21,9 (1) - 6. Liv Gree Poiree (NOR) 0:43,0 (3) ... 48. Anna Sprung (AUT) 3:42,2 (3) - 54. Brigitte Weisleitner (AUT) 4:15,0 (3)

    Weltcup-Stand (22 von 24): 1. Forsberg 864 (Weltcup-Siegerin) - 2. Poiree 739 - 3. Disl 659 ... 45. Sprung 60

    Share if you care.