Hochwassersituation in Ostösterreich weiter angespannt

22. März 2002, 06:15
posten

Wachau besonders betroffen, Donau-Zubringer steigen

Wien - Die Lage in den vom Hochwasser bedrohten östlichen Bundesländern ist weiter kritisch. Zwar beruhigte sich die Situation während der Nachtstunden in Oberösterreich, in Niederösterreich steigen jedoch die Zubringerflüsse der Donau weiter an. Besonders kritisch ist es laut ORF-Radio in der Wachau. Dort versucht man mit mobilen Hochwassersperren den Wassermassen Herr zu werden. Ähnlich ist die Situation auch in Mautern. Hunderte Feuerwehrleute sind im Einsatz. Die Feuerwehr Tulln sprach von keiner akuten Gefahr, gab jedoch auch keine Entwarnung. In Wien ist die Lage derzeit ruhig. (APA)
Share if you care.