Preisauftrieb in Italien im März auf 2,6 Prozent beschleunigt

21. März 2002, 13:25
posten
Rom - Der Anstieg der Verbraucherpreise in Italien hat sich auch im März weiter beschleunigt. Wie die nationale Statistikbehörde Istat am Donnerstag in Rom bekannt gab, wurde für März einen auf ein Jahr berechneten Preisauftrieb von voraussichtlich 2,6 Prozent in den größeren Städten des Landes errechnet. Im Februar waren es noch 2,5 Prozent gewesen.

Zu dem Inflationsanstieg trug vor allem der Anstieg der Benzinpreise bei. Auch die Ausgaben für Medikamente sind zum Teil für den leichten Inflationsanstieg verantwortlich. Laut italienischen Experten ist außerdem der Effekt der Euro-Umstellung noch leicht spürbar. Ihrer Ansicht nach sollte die Inflation ab April wieder zurückgehen. Bis Jahresende rechnen die italienischen Regierungsexperten mit einer Jahresinflation von durchschnittlich zwei Prozent. (APA)

Share if you care.