Telekom Austria bei Analysten weiter hoch im Kurs

21. März 2002, 13:19
1 Posting

Deutsche Bank und SSSB bekräftigen Kaufempfehlung

Wien/London - Die Telekom Austria steht knapp vor der Präsentation der vorläufigen Ergebnisse zum Geschäftsjahr 2001 am Freitag bei internationalen Aktienanalysten weiter hoch im Kurs. Die Deutsche Bank hat ihre "buy"-Empfehlung mit Kursziel 11,50 Euro ebenso bestätigt wie das Investmenthaus Schroder Salomon Smith Barney (SSSB) seine "outperform, high risk"-Einstufung. SSSB erwartet für das Geschäftsjahr 2001 einen Umsatz von 3,945 Mrd. Euro und einen Betriebsgewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 1,453 Mrd. Euro. Das Kursziel wurde unverändert mit 10,40 Euro angegeben.

"Attraktiv bewertet"

Die Deutsche Bank-Experten sehen die Telekom Austria-Aktien als "attraktiv bewertet" an. Die Papiere würden zum 5,7-fachen erwarteten EBITDA-Gewinn für 2002 gehandelt, verglichen mit einem Mittelwert im Telekomsektor von 12,0. Das 2002er Kurs/Gewinn-Verhältnis (KGV) liege mit 12,0 ebenfalls klar unter dem Durchschnitt der Peer Group von 15,6, was ein Kursziel von 11,50 Euro rechtfertige. Für die Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr erwartet die Deutsche Bank ein EBITDA von 1,436 Mrd. Euro bei einem Umsatz von 3,954 Mrd. Euro.

Damit liegen die Umsatz- und Ertragserwartungen von Deutsche Bank und SSSB leicht über den Konsensschätzungen. Im Schnitt erwarten elf heimischen und internationalen Banken und Investmenthäuser einen Gruppenumsatz von 3,929 Mrd. Euro nach 3,897 Mrd. Euro im Jahr 2000. Die Schätzungen reichen von 3,830 bis 4,001 Mrd. Euro. Das EBITDA errechnet sich im Mittel bei 1,434 Mrd. Euro, nach 1,061 Mrd. Euro in der Vorjahresperiode. Die Bandbreite reicht von 1,406 bis 1,458 Mrd. Euro. Im November 2001 hatte die Telekom ihre eigene EBITDA-Prognose von 1,2 auf 1,4 Mrd. Euro angehoben.

An der Wiener Börse scheinen die Investoren den Optimismus der Analysten derzeit nicht zu teilen. Die Aktien der Telekom Austria verloren am Tag vor der Ergebnispräsentation bis Mittag bei moderatem Volumen 1,2 Prozent auf 9,19 Euro. (APA)

Share if you care.