Zahl der jugendlichen TrinkerInnen steigt

21. März 2002, 12:13
1 Posting

Liese Prokop fordert Neuregelung bei Abgabe von Alkohol an Minderjährige

St. Pölten - "Die Zahl der jugendlichen Alkoholtrinker und Raucher hat in den meisten europäischen Ländern zugenommen", erklärte am Donnerstag Prof. Kurt Fellöcker, Leiter der NÖ Fachstelle für Suchtvorbeugung. Allein in Niederösterreich gebe es derzeit rund 60.000 alkoholkranke Menschen und etwa 2.000 Tote pro Jahr.

Geld für Suchtvorbeugung

LHStv. Liese Prokop (V) forderte in diesem Zusammenhang eine Neuregelung bei der Abgabe und beim Verkauf von Alkohol an Jugendliche bis 16 Jahre "noch bis Sommer". Ein wesentlicher Schwerpunkt sei dabei die Prävention, betonte Prokop in einer Aussendung. Mit einer gesetzlichen Regelung könne ein Teil des Verkaufspreises von Tabakwaren und Alkohol für Maßnahmen zur Suchtvorbeugung verwendet werden, so der Vorschlag Fellöckers.

Die Fachstelle für Suchtvorbeugung wende derzeit jährlich rund 300.000 Euro für Suchprävention auf. Mit einer Reihe von Schul-Projekten und Ausstellungen soll vor allem das Bewusstsein der Jugendlichen in Bezug auf die Gefahren von Alkohol und Nikotin gesteigert werden. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.