ADSL-Schlacht in heißer Phase

21. März 2002, 11:46
5 Postings

Auch yc net:works ab April mit neuen Angeboten - 4 Gigabyte um 36 Euro

Der Kampf um Kunden im Bereich Breitband-Internet dürfte in die heiße Phase gehen. Nach den Ankündigungen der Telekom Austria ziehen nun viele Provider mit ihren Angeboten nach.

4 Gigabyte um 36 Euro

Auch yc net kündigte an, ab April neue Angebote präsentieren zu wollen. Neben "ADSLquattro", das ein Downloadlimit von 4 Gigabyte um 36 Euro im Monat bieten soll, wird voraussichtlich auch im April "ADSLnolimit" gestartet. yc net kündigte an, bei diesem Angebot den "fair-use"-Level auf auf mehr als das doppelte des bisherigen Wertes erhöhen zu wollen. Wurde bisher Verkehr bis 3.8 Gigabyte garantiert, so werden es ab April 8 Gigabyte sein. Der Preis soll bei etwa 64 Euro im Monat liegen.

Harte Worte zu TA

In einer Presseaussendung heißt es von Seiten yc net:

"Nach dem diskriminierenden und existenzbedrohenden Angebot der Telekom Austria an die alternativen ADSL-Provider, wo nach alter Monopolisten-Art die Marktmacht brutal missbraucht wird, setzen sich die Alternativen zur Wehr. Dem derzeitigen Angebot, wonach die Provider die ADSL-"last mile" bei der TA teurer einkaufen müßten, als diese das Gesamtprodukt auf den Markt bringen will, wird yc net:works nicht zustimmen. Nach anfänglich sehr konstruktiven Verhandlungen lässt die Telegraphenverwaltung jetzt die Säbel rasseln, allerdings ist man sehr zuversichltich, dass es noch zu einer Einigung kommen wird".

Share if you care.