Migrantinnen informieren

21. März 2002, 23:10
2 Postings

Wissen ist Macht - vor allem über ein fremdes Heimatland. Die Broschüre des Vereins ISOP will dem Rechnung tragen

Die Idee stammt von einer Frau aus Thailand, die bereits etliche Jahre in Österreich lebt und um die Notwendigkeit von Information weiß. Unterstützt wurde sie in ihrem Unterfangen von Frauen aus Algerien, Bosnien, dem Iran, Kroatien, Spanien, Thailand, der Türkei, der Ukraine und den USA.

Eigene Erfahrungen zur Unterstützung anderer

Im besonderen wollen die Verfasserinnen und ISOP folgende Gruppen ansprechen:

  • Frauen und Männer, die nach Österreich gekommen sind und Informationen und Orientierungshilfen suchen

  • Menschen, die etwas in ihrer Muttersprache lesen möchten

  • ÖsterreicherInnen, die sich für ihre ausländischen MitbürgerInnen, deren Situation, Sprache, Anliegen, ... interessieren

  • ÖsterreicherInnen, die ebenso wie MigrantInnen Beratung oder Information für bestimmte Probleme und Situationen brauchen, ...

    Viele Sprachen, viele Infos

    Auch wenn versucht wurde, so unterschiedliche Infos in so vielen Sprachen wie möglich in die Broschüre zu verpacken, schicken die Verfasserinnen voraus, dass sie keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben können. Aber, sollte es nach den Wünschen der Verfasserinnen gehen, und sehr wahrscheinlich auch der LeserInnen, dann wird diese Broschüre nur der Anfang sein. Und viele werden folgen ...

    (e_mu)

    Share if you care.