Pamela Anderson mit Hepatitis-C infiziert

21. März 2002, 09:08
7 Postings

Lebererkrankung bei Hochzeitstatoo durch Benutzen derselben Tätowiernadel wie Ex-Ehemann Tommy Lee

Los Angeles - Ex-Baywatch-Star Pamela Anderson (34) leidet an Hepatitis C, einer gefährlichen Erkrankung der Leber. Sie habe sich beim Benutzen derselben Tätowiernadel von Ex-Ehemann Tommy Lee mit dem Virus infiziert, gab die Schauspielerin am Mittwoch in Los Angeles bekannt. Wie "E!Online" berichtete, wird Anderson ambulant in einem Krankenhaus in Los Angeles behandelt.

Tatoo statt Ring

Bei seiner Eheschließung im Jahr 1995 hatte sich das Paar anstelle eines Rings am Finger tätowieren lassen. Seit den Dreharbeiten zu dem Film "Barb Wire" trägt Anderson eine weitere große Tätowierung am Arm. "Tommy hat die Krankheit und hat mich während unserer Ehe nicht darüber informiert", sagte die Schauspielern. 1998 hatte sich das Paar in einer bitteren Scheidung voneinander getrennt, nachdem Lee zuvor wegen häuslicher Gewalt eine Gefängnisstrafe verbüßt hatte.

Seither streiten sich der Rocker und das Model um das Sorgerecht für ihre beiden Söhne Brandon (5) und Dylan (4). Anderson, die derzeit mit dem Musiker Kid Rock befreundet ist, gab ihre Erkrankung bekannt, nachdem Lee angeblich die Information verbreiten wollte. Knapp vier Millionen Amerikaner sind mit dem Hepatitis-C-Virus infiziert. Jährlich sterben in den USA mehr als 8.000 Menschen an dem virusbedingten Leberversagen. (APA/dpa)

Share if you care.