Venezuela: Straßenschlacht nach Gewerkschaftsprotest

21. März 2002, 16:16
posten

Gewerkschaft wirft Regierung vor, nichts gegen Gewalt zu unternehmen

Caracas - Nach einer Protestkundgebung gegen die Regierung ist es am Mittwoch in der venezolanischen Stadt Barquisimeto zu Straßenschlachten zwischen Demonstranten und Anhängern von Präsident Hugo Chavez gekommen.

Die Regierungsanhänger stellten sich den rund 2.000 Gewerkschaftlern in den Weg, die vor dem Regierungsgebäude des Staates Lara ausstehende Gehälter einfordern wollten. Dutzende Demonstranten versuchten, die Absperrung gewaltsam zu durchbrechen. Die Polizei griff ein. Beide Seiten machten einander gegenseitig für die Gewalt verantwortlich.

Gewerkschaftsführer Carlos Ortega warf der Staatsregierung vor, nichts gegen die Ausschreitungen unternommen zu haben. Gouverneur Luis Reyes hingegen erklärte, die Gewerkschaft versuche, den Staat zu destabilisieren. (APA/AP)

Share if you care.