Ringen um Waffenruhe geht weiter

21. März 2002, 14:57
posten

Gespräche nach ergebnislosem Sicherheitstreffen fortgesetzt - Treffen Cheney-Arafat soll nächste Woche in Kairo stattfinden

Jerusalem/Ramallah/Gaza - Bei ihren Verhandlungen über eine Waffenruhe haben Israelis und Palästinenser weit auseinander liegende Positionen dargelegt. Trotz der Schwierigkeiten äußerten sich Verhandlungsteilnehmer am Donnerstag nicht völlig hoffnungslos. Die Gespräche der Sicherheitsexperten sollten Donnerstag oder Freitag fortgesetzt werden. Daran solle auch wieder US-Vermittler Anthony Zinni teilnehmen, teilte ein ranghoher Vertreter der palästinensischen Sicherheitskräfte in Gaza mit. Israelische Truppen durchkämmten in der Nacht Dörfer in der Umgebung von Jenin im Westjordanland und nahmen mehr als zwanzig Personen fest.

Bei den Gesprächen der Sicherheitsexperten über die Umsetzung des vom Chef des US-Geheimdienstes CIA, George Tenet, vorgelegten Waffenstillstandsplans beharrten die Israelis am Mittwochabend auf einen Zeitplan von vier bis fünf Wochen, während die Palästinenser die doppelte Zeit veranschlagten. Israel fordert, dass zuerst palästinensische Milizen entwaffnet und mutmaßliche Extremisten verhaftet werden müssten, während die palästinensische Seite zunächst den Rückzug israelischer Truppen auf ihre Positionen vor dem September 2000 verlangt. Der israelische Verkehrsminister Ephraim Sneh sagte, das harte Feilschen um einen Durchbruch sei fortgesetzt worden: "Es ist nicht einfach, aber es gibt jetzt mehr Chancen als noch vor kurzem". Der palästinensische Sicherheitschef Oberst Jibril Rajoub sagte, die Differenzen seien "riesig", aber beide Seiten arbeiteten hart daran, sie zu überbrücken.

Treffen Cheney-Arafat

US-Vizepräsident Richard Cheney ist jetzt offenbar doch zu einem Treffen mit dem palästinensischen Präsidenten Yasser Arafat bereit. Der palästinensische Sicherheitschef im Westjordanland, Oberst Jibril Rajoub, erklärte am Donnerstag in Ramallah, die Begegnung sei für kommenden Montag in Kairo geplant. Nach der erfolglosen Beendigung eines israelisch-palästinensischen Sicherheitstreffens in der vergangenen Nacht soll das nächste Treffen nach palästinensischen Angaben am Freitag stattfinden. Daran solle auch wieder US-Vermittler Anthony Zinni teilnehmen, teilte ein ranghoher Vertreter der palästinensischen Sicherheitskräfte in Gaza mit. (APA/AP/Reuters)

Share if you care.