Schweizer Schädel-Dieb verurteilt

20. März 2002, 21:36
posten

21-Jähriger suchte "originellen Kerzenständer"

Cevio - Ein 21-jähriger Schweizer ist wegen Diebstahls von sieben Totenschädeln aus dem Beinhaus der Botta-Kirche von Mogno im Tessin zu sechs Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt worden. Der Drogenkonsument erklärte am Mittwoch vor dem Gericht in Cevio, er sei auf der Suche nach einem originellen Kerzenständer für seinen Nachttisch gewesen.

Hinter dem Diebstahl standen insgesamt vier junge Männer im Alter von 19 bis 20 Jahren. Fünf Schädel warfen sie in einem Plastiksack ins Unterholz. Die beiden anderen Schädel entdeckte die Polizei in der Wohnung des nun verurteilten Haupttäters. (APA/AP)

Share if you care.