Erschwindelte Entschädigungen

20. März 2002, 20:17
posten

Kapital aus WTC-Anschlag

New York - Mindestens 100 Betrüger haben laut ersten Ermittlungen versucht, mit betrügerisch falschen Vermisstenmeldungen Kapital aus den Terroranschlägen auf das World Trade Center zu schlagen. Ein Sprecher der New Yorker Polizei bezifferte den bisher bekannten Schaden auf umgerechnet 1,1 Millionen Euro.

Als krassester Fall gilt der eines 37-Jährigen, der für den angeblichen Tod seiner Frau umgerechnet mehr als 56.000 Euro erhielt; unter anderem für Kindergartengebühren. Ermittlungen ergaben, dass der Mann nie verheiratet war und auch keine Kinder hat. (DER STANDARD, Printausgabe 21.03.2002)

Share if you care.