Mindestens zehn Leichen in Massengrab in Kroatien vermutet

20. März 2002, 18:31
posten

Opfer sollen aus den Kriegsjahren 1991 bis 1995 stammen

Zagreb - Fachleute haben im Osten Kroatiens mit der Exhumierung der Leichen aus einem kürzlich entdeckten Massengrab begonnen, wie die Nachrichtenagentur HINA am Mittwoch meldete. Mindestens zehn Opfer des Krieges zwischen Serben und Kroaten aus den Jahren 1991 bis 1995 werden nach Angaben der kroatischen Kommission für Vermisste in dem Grab in der Nähe der Stadt Vukovar vermutet. In Kroatien sind seit dem Krieg noch 1041 Menschen vermisst gemeldet, davon 654 in der Region von Vukovar.

Am Donnerstag sollen die Leichen von zwölf mutmaßlichen Opfern des Krieges aus dem serbischen Novi Sad nach Kroatien überführt werden, sagte der Vorsitzende der Kommission für Vermisste, Ivan Grujic. Sie waren 1991 aus der Donau gefischt und auf dem Friedhof von Novi Sad anonym beigesetzt worden. Es wird vermutet, dass insgesamt 300 vermisst gemeldete Kroaten auf serbischen und montenegrinischen Friedhöfen beerdigt sind.(APA)

Share if you care.