Japanische Halbleiter-Hersteller schließen sich zusammen

20. März 2002, 18:20
posten

Konzerne wollen mit 0,10-Mikron-Chips zurück an die Weltspitze

Fünf große japanische Elektronik-Konzerne wollen ein von der Regierung gefördertes Unternehmen starten, um in der Halbleiterfertigung wieder an die Weltspitze zurückzukehren. Das berichtet die große japanische Tageszeitung Asahi Shimbun . Die Führung übernimmt dabei das Ministry of Economy, Trade and Industry, die beteiligten Unternehmen sind

Gemeinsamer Standard

Das neue Unternehmen soll mit 500 Mio. Yen (4,3 Mio. Euro) daran gehen, koreanische und taiwanesische, aber auch US-Unternehmen wie IBM und Intel zu überflügeln. Ein dem Ministerium verbundenes Gremium soll eine Testproduktionslinie von einem der Unternehmen erwerben. Die geplanten 100 Mitarbeiter sollen aus allen beteiligten Firmen abgestellt werden. Ziel ist ein in der Halbleiterfertigung, um den Markt für Large-Scale-Integration-(LSI-)Chips zurückzuerobern. Das zentrale Projekt soll die Herstellung eines 0,10-Mikron-Chips sein. (pte)

Share if you care.