EU geht gegen Mitgliedsstaaten wegen Telekom-Wettbewerb vor

20. März 2002, 18:16
posten

Wegen angeblicher Verstöße im Ortsnetz - Österreich nicht betroffen

Die Europäische Kommission hat gegen fünf Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU) erste juristische Schritte wegen angeblicher Verstöße gegen die EU-Vorschriften zum Telekommunikationswettbewerb im Ortsnetz eingeleitet. Die Kommission teilte in Brüssel mit, zu den Staaten gehörten Deutschland, Frankreich, Irland, Portugal und die Niederlande.

In den fünf Ländern hätten es die noch immer marktbeherrschenden, ehemaligen Monopolunternehmen versäumt, ihre Kosten für den Zugang zu ihrer Infrastruktur im Ortsnetz für Konkurrenten aufzuschlüsseln. Zudem erwägt die Kommission eigenen Angaben zufolge ein bereits angelaufenes Klageverfahren gegen Deutschland wegen angeblichen Verstößen gegen EU-Recht im Zusammenhang mit der gemeinsamen Nutzung von Teilnehmeranschlüssen durch zwei Anbieter (Line Sharing) fallen zu lassen. (APA/Reuters)

Share if you care.