Stummfilmklassiker in Neuauflage

20. März 2002, 16:37
posten

75 Jahre nach der Uraufführung von "Berlin: Die Sinfonie der Großstadt" kommt nun eine Neufassung - kein Remake - ins deutsche Kino

Berlin - Vor 75 Jahren ist der legendäre Stummfilm "Berlin: Die Sinfonie der Großstadt" (1927) von Walter Ruttmann uraufgeführt worden. Regisseur Thomas Schadt drehte unter dem leicht veränderten Titel "Berlin: Sinfonie einer Großstadt" "kein bloßes Remake", sondern eine Neuauflage des Filmklassikers. 75 Jahre älter, "voller Geschichte und Vitalität, Eleganz und Hässlichkeit" werde Berlin gezeigt, hieß es auf der Homepage des SWR, der den Film in Auftrag gegeben hatte. Einen Tag vor dem offiziellen Kinostart in Deutschland (11. April) feiert der Dokumentarfilm am 10. April seine Uraufführung in der Berliner Staatsoper Unter den Linden.

Facetten erinnern an das Berlin der 20er Jahre

Das SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg spielt live die Filmmusik der Komponisten Iris ter Schiphorst und Helmut Oehring. Berlin befinde sich im zweiten Jahrzehnt nach dem Fall der Mauer in einer einzigartig lebendigen und spannenden Phase von Aufbrauch und Umbruch, teilten die Filmemacher am Mittwoch mit. "Unterschiedlichste Gesichter beginnen sich zu einer großstädtischen Metropole zusammenzuschließen, die in Facetten auch an das Berlin der 20er Jahre erinnern." Mit all seinen unterschiedlichen Rhythmen lasse Berlin die "Stadt an sich" mehr spüren als irgendwo sonst auf der Welt.

Musik und Film gleichberechtig nebeneinander

Schadts Film knüpfe unübersehbar an sein Vorbild an: "Berlin: Sinfonie einer Großstadt" ist ein Stummfilm in Schwarzweiß, eine "Klang- und Bildsinfonie, in der Musik und Film gleichberechtigt nebeneinander stehen" und sich "zu einem gemeinsamen Ganzen verbinden", so die Synopsis auf der SWR-Homepage.(APA/dpa)

  • Thomas Schadt am SONY Center Berlin.
    foto: ©swr/schinzler

    Thomas Schadt am SONY Center Berlin.

  • Thomas Schadt über den Dächern von Berlin, Potsdamer Platz
    foto: ©swr/schinzler

    Thomas Schadt über den Dächern von Berlin, Potsdamer Platz

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Filmplakat vom Klassiker Walter Ruttmann

Share if you care.