JournalistInnenpreis des Österreichischen Hilfswerks

20. März 2002, 16:30
posten
Was kann eingereicht werden?

Reportagen und Features um die Themen Gesundheit, Familie und Soziales. Das Erscheinungszeitraum muss zwischen dem 1. Jänner und 31. Dezember 2001 in einem periodischen österreichischen Printmedium oder im Rundfunk liegen.

Dottierung:

Hauptpreis: € 2.000,-, zwei Förderpreise zu je € 750,-

Einreichfrist bis 19. April 2002

Die Beiträge sind als Text- oder Tondokumente bzw. Tonbandkassetten in zweifacher Ausfertigung an das Österreichische Hilfswerk, 1010 Wien, Ebendorferstraße 6/4 zu richten.

Ziel des Preises ist die Förderung der journalistischen Arbeit um die Themen und Anliegen österreichischer Non-Profit-Organisationen und sozialer Dienstleistungs-unternehmen mit besonderem Augenmerk auf jüngere JournalistInnen

Die eingereichten Arbeiten werden nach Innovationsgrad des Themas, Originalität des Zugangs und laufendes Engagement in den genannten Bereichen berurteilt.

Die Preisverleihung findet am 2. Oktober 2002 statt. Die PreisträgerInnen werden Ende Juni 2002 verständigt. (red)

Rückfragen: Elisabeth Anselm
Tel. 404 42-13,
Fax DW 20
E-Mail

Petra Schäffer
Tel. 404 42-14
Fax DW 20
Email
Share if you care.