Sharp präsentiert endgültige Version seines Linux-Handhelds

20. März 2002, 16:26
posten

Zaurus in endgültige Version mit Tastatur und Touchscreen

Sharp stellt auf der CeBIT 2002 die endgültige Version seines Linux-Handhelds vor. Nachdem der japanische Elektronikkonzern bereits im vergangenen Jahr eine Entwicklerversion präsentiert hatte, soll im kommenden April der Sharp Zaurus SL-5500G auf den Markt kommen. Der Handheld mit integriertem Mediaplayer kann MP3-Musikfiles und MPEG-1-Videos abspielen.

Der PDA verfügt über zwei Erweiterungssteckplätze für CompactFlash- und Secure Digital-Karten. Sharp wird von Beginn an ein WLAN-Modul für den Zaurus ausliefern. Weitere Steckkarten für Bluetooth und GSM/GPRS sollen noch im zweiten Quartal 2002 folgen. Über diese Kommunikationsmodule kann der Benutzer auf das Internet zugreifen, E-Mails empfangen und versenden oder im Fall des GSM/GPRS-Moduls telefonieren. Ein weiteres optionales Zubehör ist eine ansteckbare Kamera, deren Bilder auch als Attachment versendet werden können. Als Benutzeroberfläche kommt Qt/Embedded von Trolltech zum Einsatz.

3,5 Zoll-Touchscreen

Bedient wird der digitale Begleiter über den 3,5 Zoll-Touchscreen oder die ausziehbare Qwertz-Tastatur. Der PDA verfügt über einen StrongARM-Prozessor mit 206 MHz Taktfrequenz und 64 MB SDRAM-Arbeitsspeicher. Der Zaurus SL-5500G wird für rund 700 Euro angeboten. (pte)

Share if you care.