Litauens Grand-Prix-Beitrag zu alt

20. März 2002, 14:46
1 Posting

Endgültige Entscheidung über Disqualifikation am Freitag

Litauen muss einen neuen Beitrag für den diesjährigen Grand Prix Eurovision in Tallinn finden, weil der bisherige zu alt ist. Wie der Leiter des litauischen Grand-Prix-Komitees, Jonas Vilimas, am Mittwoch in Vilnius bestätigte, war der Song "We all" der Gruppe B'Avarija schon Ende 2001 in einer litauischen Version erhältlich. Das widerspricht den Regeln des Schlagerwettbewerbs, nach denen die Beiträge erst im Wettbewerbsjahr veröffentlicht werden dürfen.

In Genf sagte die Grand-Prix-Koordinatorin Christine Marchal, die endgültige Entscheidung des veranstaltenden Eurovisions-Verbands werde am Freitag in der estnischen Hauptstadt Tallinn fallen. Vilimas rechtfertigte die bisherige Haltung seines Komitees damit, dass B'Avarija ihr Lied mit einem englischsprachigen Text und einigen Details im Arrangement "entscheidend" verändert hätten. Er hoffe, dass bei einem Ausschluss von B'Avarija der zweitplatzierte der litauischen Vorentscheidung, Aivaras Stepukonis, mit seinem Lied "Happy You" zugelassen werde. Der diesjährige SongContest findet am 25. Mai in der estnischen Hauptstadt Tallinn statt. (APA/dpa)

Share if you care.