Bewegendes Begräbnis von Schönbrunner Tierpflegerin

20. März 2002, 16:25
posten

Schönbrunner Zoo blieb am Mittwoch geschlossen

Perchtoldsdorf - Bei einem bewegenden Begräbnis am Friedhof Perchtoldsdorf nahmen am Mittwoch Verwandte, Freunde und Kollegen von der Tierpflegerin Sabine J. Abschied.

Die 21-Jährige war am 5. März von Jaguaren im Schönbrunner Zoo getötet worden. "Die Tiere waren ihr Leben", würdigte Direktor Helmut Pechlaner, dessen von den Raubkatzen verletzte Hand noch immer bandagiert war, seine Mitarbeiterin.

Bei dem Unfall waren die drei Jaguare über ihre Pflegerin hergefallen, als sie die Fütterung vorbereitete. Die 21-Jährige dürfte übersehen haben, dass der Schuber zwischen dem Innenbereich des Geheges und den Boxen geöffnet war. Ein schwarzer Jaguar fiel sie an und tötete sie mit einem Hals-Genick-Biss.

Tiergarten-Direktor Helmut Pechlaner befand sich gegenüber des Geheges in einem Restaurant, als ihn ein geschockter Besucher alarmierte. Beim Versuch, der Pflegerin zu helfen, wurde der Direktor ebenfalls von einem Tier attackiert und verletzt.

Der Tiergarten Schönbrunn blieb wegen der Trauerfeierlichkeiten den ganzen Mittwoch über geschlossen. (APA)

Share if you care.