Astronauten bauen Schienen im Weltall

20. März 2002, 08:45
posten

Strecke verbindet ISS-Bauteile miteinander

Washington - US-Astronauten wollen im April mit dem Bau einer Schienenverbindung zwischen den verschiedenen Teilen der Internationalen Raumstation ISS beginnen. Beim Bau der ersten Eisenbahnstrecke zwischen der Ost- und der Westküste hätten die Arbeiter Wüstenhitze, kalte Bergipfel und zahllose Hindernisse überwinden müssen, sagte NASA-Manager Tom Farrell bei der Vorstellung des Projekts am Dienstag (Ortszeit) im Johnson Space Center in Houston.

Im Weltall sei die Schienenstrecke noch weit heißeren und auch kälteren Temperaturen ausgesetzt, "und wie die transkontinentale Bahn unser Land enger zusammengebracht hat, so bringen diese Schienen 16 Nationen aus aller Welt zusammen, die im Orbit kooperieren".

Wenn die Raumfähre Atlantis im April an der ISS andockt, sollen die Astronauten die erste 13 Meter lange Teilstrecke bauen und darauf einen Wagen montieren. Dieser wird als mobile Basis für einen Roboterarm dienen, der zur Versorgung der ISS dient. Das gesamte mobile Transport- und Versorgungssystem wird erst im Jahr 2004 fertig gestellt sein und eine Gesamtlänge von über 100 Metern haben. (APA)

Share if you care.