Heftiger Standsturm tobt in Nordchina

20. März 2002, 08:44
posten

150 Meter Sichtweite in Peking

Peking - Ein heftiger Sturm hat weite Teile Nordchinas am Mittwoch in eine dichte, gelbe Staubwolke gehüllt. Meteorologen riefen die Bevölkerung auf, wegen der schlechten Sicht möglichst im Haus zu bleiben und nur langsam Auto zu fahren.

In Peking lag die Sichtweite laut Medienberichten bei etwa 150 Metern, in der nordwestlichen Provinz Gansu sollte sie bis auf nahezu Null sinken. Der Sturm werde voraussichtlich noch bis Donnerstag andauern, schrieb die Tageszeitung "Bejing Chenbao". Nordchina wird fast jedes Frühjahr von Sandstürmen aus der mongolischen Wüste heimgesucht. (APA)

Share if you care.