Taliban und El Kaida greifen US-Truppen in Ostafghanistan an

20. März 2002, 14:24
1 Posting

Mehrere Stunden Beschuss mit Granaten, Mörsern und Maschinengewehren

Bagram - Taliban- und El-Kaida-Kämpfer haben US-Soldaten und verbündete Truppen in Ostafghanistan angegriffen. Die Koalitionstruppen seien in der Nacht zum Mittwoch in der Region von Khost mit Granaten, Mörsern und Maschinengewehren beschossen worden, sagte US-Armeesprecher Bryan Hilferty auf dem US-Stützpunkt Bagram. Von Opfern sei zunächst nichts bekannt. Die Truppen hätten das Feuer erwidert. Laut Hilferty dauerte der Schusswechsel mehrere Stunden.

Die USA hatten die Großoffensive "Operation Anaconda" am Montag für beendet erklärt und am Dienstag einen Großteil ihrer Truppen aus dem Osten Afghanistans abgezogen. Einzelne Aufklärungstrupps blieben jedoch in der umkämpften Region, um ein mögliches Wiederauftauchen von feindlichen Kämpfern zu melden. (APA)

Share if you care.