GAK in Waidhofen ohne Probleme

19. März 2002, 22:44
posten

Regionalligist unterlag 1:3

Wien - Der GAK gab sich am Dienstag im Cup-Achtelfinale beim FC Waidhofen/Ybbs keine Blöße und gewann recht sicher mit 3:1 (2:0). Kusi-Asare schloss gleich den ersten Angriff der Grazer erfolgreich ab, er überhob nach schönem Zuspiel von Ceh den Keeper (2.). Doch die Niederösterreicher steckten nicht auf, hatten eine gute Ausgleichschance, ehe Lerant mit dem 2:0 (25.) per Kopf nach Ramusch-Corner die Vorentscheidung gelang.

Der GAK versuchte danach bei ständigem Regen, das Match aus einer gesicherten Abwehr heraus zu kontrollieren, musste aber dennoch einige Chancen von Milutinovic zulassen. Der Goalgetter des Mittelständlers der Regionalliga Ost hatte bei vier guten Möglichkeiten kein Glück, er verstolperte bzw. seine Schüsse wurden von Keeper Almer gestoppt. Im Finish stellte der eingewechselte Milinkovic auf 3:0, ehe Dragoslavic mit einem Freisatoß der Ehrentreffer der Gastgeber gelang.

  • FC Waidhofen/Ybbs - GAK 1:3 (0:2)
    Waidhofen, 2.000, Daxauer

    Torfolge: 0:1 ( 2.) Kusi-Asare 0:2 (25.) Lerant 0:3 (86.) Milinkovic 1:3 (89.) Dragoslavic (Freistoß)

    GAK: Almer - Tokic - Pötscher, Lerant - Ramusch, Aufhauser, Ceh, Bazina (60.Milinkovic), Dmitrovic - Kusi-Asare (46. Standfest), Brunmayr (46. Tutu)

    Rote Karte: Lerant (71./Foul) Gelbe Karten: Aufhauser, Dmitrovic

    Share if you care.