Frauen ohne Grenzen

19. März 2002, 20:18
posten
Wien - Die Sozialwissenschafterinnen Cheryl Benard und Edit Schlaffer haben mit anderen Frauen aus Wirtschaft und Medien "Frauen ohne Grenzen" gegründet. Mit der Initiative wollen sie Frauen in Krisengebieten durch Lobbying und internationale Vernetzung stärken und Modellprojekte unterstützen. In Afghanistan forcieren sie Bildungsinitiativen. (red) - DER STANDARD, Print-Ausgabe vom 20.3.2002
Cheryl Benard, Edit Schlaffer: "Die Politik ist ein wildes Tier. Afghanische Frauen kämpfen um ihre Zukunft", Droemer-Verlag

frauenohnegrenzen
Share if you care.