US-Studie: Verbreitung von BSE auch über Muskelfleisch

19. März 2002, 20:07
posten

EU-Kommission geht Forschungsergebnissen nach

Brüssel - Die Expertengremien der EU-Kommission werden Forschungsergebnissen nachgehen, wonach sich der Erreger des Rinderwahnsinns BSE auch über Muskelfleisch verbreiten kann. Die Behörde stehe entsprechenden Studien aber skeptisch gegenüber, da bereits zahlreiche Arbeiten diesen Übertragungsweg für BSE ausgeschlossen hätten, sagte die Sprecherin von EU-Verbraucherschutzkommissar David Byrne am Dienstag in Brüssel.

Zudem stütze sich die Studie des US-Wissenschafters Stanley Prusiner auf Tests an Mäusen, deren Stoffwechsel nicht mit denen von Rindern oder Menschen verglichen werden könne. Die Behörde will die US-Studie trotzdem den für BSE zuständigen Forschern vorlegen.

Würde sich die Studie erhärten, hätte dies weit reichende Folgen auch für die EU-Vorschriften zum Gesundheitsschutz. Bisher gehen alle Vorschriften gegen eine Verbreitung der auch für den Menschen gefährlichen Krankheit davon aus, dass Muskelfleisch keine Quelle für Erreger ist. Daher wird bei der Schlachtung von Rindern, Schafen und Ziegen auch nur das so genannte Risikogewebe unschädlich gemacht. Dazu gehören vor allem Gehirn und Rückenmark.(APA)

Share if you care.