Jemen, USA und Großbritannien planen gemeinsame Manöver

19. März 2002, 18:22
posten

In den kommenden drei Monaten militärische Übungen im Süden - In der Nähe werden El-Kaida-Mitglieder vermutet

Sanaa - Jemen, die USA und Großbritannien planen gemeinsame Manöver. Die Militärübungen werden "im Laufe der nächsten drei Monate" in der Provinz Hadramaut im Südwesten Jemens stattfinden, wie westliche Diplomaten am Dienstag in Sanaa mitteilten. Das Manövergebiet liege demnach in Nachbarschaft zu Regionen, in denen Mitglieder des mutmaßlichen Terroristennetzwerks El Kaida Zuflucht gefunden haben könnten. Zudem würden rund 30 US-Militärausbildner Ende März in der Hauptstadt Sanaa erwartet, hieß es weiter. Die Ausbildner sollen jemenitische Offiziere und Spezialeinheiten schulen.

Ihre Mission wurde von einer Gruppe von rund 20 US-Militärs vorbereitet, die bereits Anfang des Monats im Rahmen der Zusammenarbeit im Kampf gegen der Terrorismus zwischen den USA und Jemen eingetroffen sind. US-Vizepräsident Dick Cheney hatte den jemenitischen Präsidenten Ali Abdullah Saleh während seiner Reise in der Region bei einem Zwischenstopp am Donnerstag in Sanaa für sein Vorgehen gegen El Kaida-Kämpfer in Jemen gelobt. Die USA vermuten, das El Kaida-Kämpfer in Jemen Zuflucht gefunden haben.(APA)

Share if you care.